TSV Hertingshausen
          


Damen Hobbyrunde (4er)


RW Vellmar - TSV Damen   4:0   (Fr. 21.08.20)

Am Freitag,den 21.08.2020 fand unser letztes Hobbyrundenspiel bei RW Vellmar statt. 

Die Einzel spielten Maika und Christine. Maika hatte es mit einer sehr spielstarken und gut retournierenden Gegenerin zu tun.  Das Ergebnis von 0:6 und 4:6 spiegelt in keinster Weise das Match wieder, denn es waren alle Spiele sehr knapp und es hätte durchaus auch andersherum stehen können. Mit vielen langen Bällen zur Grundlinie und starker Laufarbeit hat sie sich ständig im Spiel gehalten und ihre Gegnerin zu vielen Fehlern gezwungen. Leider machte Maika dann aber die entscheidenden Fehler und der Sieg ging an die Heimmannschaft RW Vellmar. 

Das zweite Einzel spielte  Christine. Sie ging erst 0:2 in Führung, dann holten sich aber ihre Gegnerin den Gleichstand. Ab da hielt sich der Gleichstand, so dass der erste Satz im Tiebreak entschieden werden musste. Dieser ging dann an Vellmar. Lange Ballwechsel kamen im 2. Satz nicht zustande. Christines Gegnerin wollte den Punkt schnell machen und platzierte die Bälle sehr gut oder verschlug ihn ins Aus. Beide Spielerinnen machten viele Doppelfehler. Christine kam im 2 Satz nicht so recht ins Spiel zurück und verlor dann leider auch den diesen. Auch hier spiegelt der Endstand vom 6:7 und 3:6 nicht den wahren Verlauf des Spieles wieder. 

Das erste Doppel wurde von Isabel und Vanessa gespielt. Sie gingen mit viel Spaß an das Spiel heran. sie erliefen sich viele Bälle, die die Gegnerinnen schon als sicheren Punkt sahen und zwangen diese dadurch zu vielen Fehlern, so dass Isabel und Vanessa den ersten Satz im Tiebreak gewannen. Ihre erfahrenen und eingespielten Gegnerinnen fanden im 2. Satz leider eine Lösung gegen die Schnelligkeit und Spielfreude von Vanessa und Isabel, so dass sie diesen 2:6 verloren. Die Entscheidung im Match-Tiebreak fiel dann wieder zugunsten des RW Vellmar aus. 

Im zweiten Doppel mit Maika und Silke war gegen ein erfahrenes Team von RW Vellmar nicht viel zu holen. Beide versuchten ihre Gegnerinnen auszuspielen, mit langen Bällen, Stopps oder auch Bälle ins Halbfeld, jedoch mit wenig Erfolg, da die Gegnerinnen fast jeden Ball zurückgebracht  und somit unser Team unter Druck gesetzt haben. Maika und Silke haben toll gekämpft und auch sehr schöne Punkte gemacht. Oft haben sie in den Spielen geführt, jedoch mit leichten Fehlern die Punkte dann abgegeben. Somit endete auch diese Partie nach vielen umkämpften Spielen 0:6 und 1:6 für RW Vellmar, wobei man bei Vellmar ein über Jahre eingespieltes Team sehen konnte und die Erfahrung hier dann den Sieg brachte. 

(Christine B. Meyer)
-----------------------------------

TC31 Kassel - TSV Damen   3:1   (Fr. 31.07.20)

Am 31.07.2020 hatten wir unser drittes Spiel im Bereich der Hobbyrunde. Wir waren zu Gast beim TC31 in Kassel. Der Wettergott meinte es wohl zu gut mit uns und wir hatten zu Beginn der Einzel noch knappe 30 Grad


Einzel Vanessa:

Vanessa und Sarah hatten ein insgesamt sehr ausgeglichenes Spiel. Beide Spielerinnen hatten lange Ballwechsel und begegneten sich auf Augenhöhe. Hier sahen die Zuschauer, ein sehr spannendes hochklassiges Spiel, das sehr oft über Einstand dann doch für den TC31 ausging. Und damit ging der Sieg dann an die Spielerin des TC31 mit 6:2 und 6:2.

Einzel Maika:

Maika war zu Beginn der Partie ziemlich angespannt und glaubte nicht so recht an sich und ihre Spielstärke.

Ihre Gegnerin war  etwas erfahrener und sicherer in ihren Schlägen, so dass sie in vielen Spielsituationen einfach weniger Fehler machte. Es gab spannende und spieltechnisch tolle Ballwechsel, leider zu oft mit dem besseren Ende für die Spielerin des TC 31, so dass der erste Satz schnell weg war.

Im zweiten Satz startete Maika besser, gewann ihr erstes Aufschlagspiel und konnte die Begegnung offener gestalten.

Nach einem weiteren Spielverlust schaffte sie ein Rebreak zum 2:4,  doch mit der nötigen Erfahrung ließ ihre Gegnerin keinen weiteren Spielgewinn mehr zu und gewann am Ende auch verdient diese Partie mit 6:0 und 6:2

Doppel Silke und Elke:

Das Doppel begann aus Sicht von Silke und Elke richtig stark. Sie setzten ihre Gegnerinnen mit guten Schlägen unter Druck, was sich auch in einer hohen Fehlerquote ihrer Gegnerinnen äußerte. Der erste Satz ging souverän mit 6:2 an Silke und Elke.  Die Damen des TC 31 fanden besser ins Spiel, wurden sicherer und Elke und Silke machten jetzt die Fehler. Die Folge: der Satz ging mit 6:2 an den TC31. Der Champions-Tiebreak musste die Entscheidung in dieser Begegnung herbeiführen. Den besseren Start hatten Elke und Silke, die beim ersten Wechsel 4:2 führten und in der Folge noch auf 5:2 erhöhten. Doch dann kam eine Schwächeperiode unserer Spielerinnen mit einigen vermeidbaren Fehlern und dann stand es 8:9 d.h. Matchball für die Damen des TC 31. Mit etwas Können und auch  Glück wurde der Ausgleich geschafft. 

Noch einmal Seitenwechsel. Den nächsten Punkt gewannen Silke und  Elke, die jetzt ihrerseits Matchball bei Aufschlag der Gegnerin hatten. Mit einem phantastischem Return verwandelte Silke unter großem Jubel, auch der Fangemeinde diesen ersten Matchball. Insgesamt ein toller und auch verdienter Erfolg von Silke und Elke und leider auch der einzige Punkt, den wir beim TC31 holten.

Doppel Isabel und Christine:

Das zweite Doppel spielten Isabel Camara und Christine Meyer, das sie leider 6:0 und 6:4 verloren, obwohl sie im zweiten Satz besser ins Spiel gekommen waren.

(Christine B. Meyer/Günter Haase)

----------------------------------------

TSV Damen - TC Edermünde  0:4  (Fr. 24.07.20)

Am  24.07.2020 hatten wir unser 2. Heimspiel, diesmal gegen den TC Edermünde. Das erste Einzel spielten Elke Daniel und Heike Wetzig. Elke spielte schöne lange platzierte Bälle, erlief sich viele Punkte uns spielte einige gekonnte Stopps. Heike hielt im ersten Satz dagegen , so dass hier schon im  tiebreak entschieden werden musste. Dieser Satz ging an Heike mit 6:7. Der zweite Satz ging dafür deutlich an Elke. Sie gewann ihn 6:1. Es kam zum Matchtiebreak., den Heike Wetzig vom TC Edermünde dann 10:6 gewann und damit das erste Einzel für sich entschied. Was für ein hart umkämpftes Match! Gratulation an Heike.


Das zweite Einzel spielten Simone Wassenhoven gegen Britta Hagen. Simone brauchte anfangs noch etwas, um ins Spiel zu kommen und verlor sie den ersten Satz mit 4:6. Im zweiten Satz war Simone dann ganz stark und gewann ihn 6:2. Beide Spielerinnen waren laufstark und spielten die Bälle flach über das Netz. Oft dachte man, dass die Bälle unerreichbar waren, doch beide bekamen sie und spielten sie doch noch zurück. Es war ein Match auf Augenhöhe, das sehr spannend war. Aber auch dieses Einzel entschied der TC Edermünde mit Britta im Matchtiebreak mit 10:6 für sich.

Die Doppel spielten Silke Hampf und Maika Schirghofer und Vanessa Patzer mit Isabel Camara. Beide Teams haben sich gut ergänzt, waren laufstark, sprachen sich gut ab und spielten mit viel Spaß. Maika und Silke verloren ihr  Doppel trotzdem leder mit 0:6 und 3:6 und Isabel und Vanessa mit 1:6 und 4:6. 
Das Ergebnis spiegelt nicht den tatsächlichen Spielverlauf wieder. Es hätte auch jederzeit ein anderes Ergebnis als das 4:0 für Edermünde entstehen können.

Aber hier kann ich nur unseren Gästen vom TC Edermünde zum verdienten Sieg  gratulieren.

(Christine B. Meyer)
-------------------------------------------

Damen Hobbyrunde startet mit Sieg nach der Corona Pause!

TSV Damen - SV Harleshausen  3:1  (Fr. 17.07.20)

Am 17.07.2020 fand endlich unser erstes Heimspiel statt. Wir hatten den SV Harleshausen zu Gast. Bei bestem Tenniswetter starteten wir um 17 Uhr mit den Einzeln. 

Es spielten Isabel Camara gegen Christine Bülow und Silke Hampf gegen Uschi Volk. Silke startet Ihr Spiel sehr sicher und gewann den ersten Satz klar 6:0, im zweiten Satz wurde ihre Gegnerin zunehmend sicherer und Silke musste den Satz an Uschi Volk 1:6 abgeben. Im Match Tie Break ging dann der Spielgewinn mit 13:11 an Silke.
Das zweite Einzel lief  leider nicht so gut für uns. Isabel kam leider nicht so gut ins Spiel und verlor trotz sehr schöner Spielzüge 0:6 und  1:6 gegen Christine Bülow.
 
Im Doppel spielten dann Silke Hampf und, neu bei uns im Team, Simone Wassenhoven gegen Christine Bülow und Marliese Bietau. Silke und Simone hatten vorher noch nicht zusammen gespielt, erwiesen sich aber als Dreamteam. Sie bereiteten ihre Punkte gut vor, was die Gegnerinnen doch teilweise entnervte, da sie kaum Möglichkeiten zum eigenen Punktgewinn sahen. Simone spielte äußerst souverän und mit einer Spielfreude, die man ihr deutlich ansah. Dieses wurde dann auch mit dem Matchgewinn nach 2 Sätzen mit 6:1 und  6:3 belohnt.
 
Etwas "spannender" machten es Vanessa Patzer und Christine Meyer gegen Uschi Volk und Barbara Zindel. Vanessa und Christine starteten gut, aber machten dann doch einige Fehler die dazu führten, dass sie den ersten Satz mit 4:6 abgeben mussten. Auch beim  2. Satz führten dann erst die Gäste. Vanessa und Christine motivierten sich noch mal gegenseitig und erwiesen sich als sehr laufstark. Sie sprachen sich gut ab, ergänzten sich und gewannen dann den 2. Satz 6:4. Es kam wieder zum Match Tie Break, den sie schnell 9:3 führten. So einfach wollten sie es sich dann aber doch dann nicht machen und ließen die Gegnerinnen auf 9:8 herankommen. Dann machte sie aber doch den entscheidenen Punkt und gewannen das Spiel mit 10:8
 
Unser erstes Saisonspiel war dann auch unser erster Mannschaftsieg, der uns sehr gut tat.
 
(Christine B. Meyer)

-----------------------------------