TSV Hertingshausen
          

Herren 40 Gruppenliga (4er)

TSV Hertingshausen - TC Watzenborn 0:6   (So. 12.09.2021)

Jetzt bleibt nur noch eine Möglichkeit zum ersten Saisonsieg, aber das war vor dem Wettkampf gegen den designierten Aufsteiger eigentlich auch schon klar, wenn man ehrlich ist. Mehr als 2 Punkte waren heute nicht realistisch. So hätte sich Robin Richtsteiger nach knapp verlorenem 1. Satz den zweiten im tie-break sichern können, um dann im champions-tie-break siegreich zu sein, aber der Gegner hatte etwas dagegen. Die anderen 3 Einzel gingen alle deutlich und verdient verloren. Die zweite Möglichkeit hatte dann das Doppel 1 Krug/Dippel, das erst etwas brauchte, um ins Spiel zu kommen. Zum Ende hin vergab man leider einige Break-Chancen und die 2-Satz-Niederlage war perfekt. Das andere Doppel ging kampflos an den Gast. Die Chancen auf einen gelungenen Saisonabschluss sind aber trotz der weiten Anreise nach Katzenfurt nicht schlecht. Daumen dürfen gerne gedrückt werden.

(T. Dippel)

-----------------------

TC Stadtallendorf - TSV Hertingshausen   5:1  (So. 05.09.2021)

Auch diesmal klappte es wieder nicht mit dem ersten Saisonsieg, aber es gibt ja noch zwei Möglichkeiten. Bei den sehr gastfreundlichen Stadtallendörfern konnte nur Benni Krug sein Einzel gewinnen. Dabei kam ihm im ersten Match nach seiner Verletzung das nicht so hohe Tempo zu gute. Thorsten Dippel gelang gegen seinen aufschlagstarken Widersacher kein break, so dass am Ende eine 2-Satz-Niederlage stand. Horst Zander hatte einen gebrauchten Tag erwischt und kam gar nicht ins Spiel. Das sah bei Robin Richtsteiger schon besser aus, aber das Ergebnis war leider das gleiche. Das Unmögliche gelang dann auch in den Doppeln nicht mehr. Als Dippel/Zander verloren hatten und somit die Entscheidung gefallen war, verloren auch Krug/Richtsteiger ihre Linie und gaben ihr Match nach deutlicher Führung noch ab.

(T. Dippel)

--------------------------------

TSV Hertingshausen - Marburger TC   2:4  (So. 29.08.2021)

Endlich ist die Sommerpause der Saisonspiele beendet und es geht wieder los und dann so ein Wetter. Mit gemischten Gefühlen traf sich das Team wie gewohnt zum gemeinsamen Frühstück auf der Anlage und musste feststellen,

dass durch den Regen der vergangenen Nacht und der weiteren Niederschläge ein Start um 9 Uhr nicht möglich war. Mit nachlassendem Regen startete man dann auf den einigermaßen abgetrockneten Plätzen um ca.10.30 Uhr den ersten Versuch, der durch einen erneuten Schauer nach kurzer Zeit wieder beendet wurde. Richtig los ging es dann erst gegen 13 Uhr und das gute vorab - es blieb bis zum Schluss trocken.
Leider waren die Ergebnisse am Ende nicht so positiv, obwohl einige matches recht knapp waren und durchaus auch anders hätten ausgehen können. So hatte Horst Zander schöne Ballwechsel und verlor denkbar knapp im match-tie-break.
Thorsten Dippel konnte nur im ersten Satz mithalten, um sich dann im zweiten dem druckvollen Spiel seines Gegenüber beugen zu müssen. Der Gegner von Robin Richtsteiger war hoch motiviert und ließ diesem nicht den Hauch einer Chance. Einzig Jürgen Schimmer hielt durch seinen souveränen 2-Satz-Erfolg die Hoffnungen auf ein Unentschieden noch am Leben. Und fast hätte dies auch noch funktioniert, denn sowohl Schimmer/Richtsteiger wie auch Dippel/Zander gewannen beide den ersten Satz. Allerdings verloren auch beide den 2. Satz und im match-tie-break schafften es bedauerlicherweise nur Dippel/Zander mit einem 11:9 zu punkten, während das Doppel 1 mit 5:10 unterlag. Davon lässt man sich aber nicht unterkriegen und versucht, nächste Woche in Stadtallendorf den ersten Saisonsieg einzufahren.

(T. Dippel)

-----------------------------

TSV Hertingshausen - BW Melsungen   0:6   (So. 11.07.2021)

Aufgrund von Verletzungen und Urlaub trat das Team mit einer neuformierten Mannschaft an und hatte gegen den starken Aufsteiger aus dem Schwalm-Eder-Kreis leider keine Chance. 

Vielen Dank hier noch einmal an Berthold Schwedes, der sich zur Verfügung stellte, aber dem druckvollen Spiel seines jüngeren Gegenüber nichts entgegen zu setzen hatte. Horst Zander war etwas geschwächt und unterlag auch deutlich. Das gilt ebenso für Robin Richtsteiger, der mit dem gleichen Ergebnis die Überlegenheit des Melsungers akzeptieren musste. Ein wenig Hoffnung durfte man bei Thorsten Dippel haben, der allerdings seinen super Start nicht in einen Satzgewinn ummünzen konnte. 

Bei den jetzt relativ bedeutungslosen Doppeln gelang auch keine Ergebniskorrektur, so dass man frühzeitig und noch vor dem einsetzenden Regen zum gemütlichen Teil übergehen konnte.

(T. Dippel)

-------------------------

TG Schauenburg - TSV Hertingshausen   3:3  (So. 04.07.2021)

Eine gerechte Punkteteilung im Derby kam folgendermaßen zustande.
Die Hertingshäuser in Bestbesetzung trafen auf hoch motivierte Schauenburger, die, gegenüber dem ersten Spiel an 2 Positionen verstärkt, nicht gewillt waren, dem Nachbarn die Punkte ohne Gegenwehr zu überlassen. Man spielte auf 2 Plätzen und startete mit Robin Richtsteiger, der im Spiel gegen Gerrit Riehl noch eine Rechnung vom letzten Aufeinandertreffen in 2014 offen hatte. Diesmal war es wieder knapp, aber im Match-Tie-Break erfolgreich für Robin. Gleichzeitig lieferten sich Jürgen Schimmer und Lukas Kasten einen spannenden Kampf, der ebenfalls im Match-Tie-Break entschieden wurde. Hier jetzt leider für Schauenburg. Die zweite Runde startete Thorsten Dippel gegen Andreas Hetzler, um die Hertingshäuser im Spiel zu halten. Wie sollte es anders sein - auch hier ging es in den Match-Tie-Break, in dem Thorsten sehr konzentriert zu Werke ging und schließlich nicht unverdient die Oberhand behielt. Benni Krug konnte im Spitzeneinzel gegen den gewohnt starken Mario Umbach nichts ausrichten und es stand 2:2 vor den Doppeln. Schauenburg machte dann beide Doppel gleich stark, während Hertingshausen mit 1+2 und 3+4 antrat. So kam es wie erwartet, wobei Robin und Thorsten im Doppel 2 im 2. Satz durchaus die Chance hatten, zumindest wieder den Match-Tie-Break zu erreichen, aber sie verloren in 2 Sätzen. Das Unentschieden rettete Doppel 1 mit Jürgen und Benni, die in Führung liegend kurz vor Ende noch zittern mussten, weil sich Benni am Oberschenkel verletzte. Das letzte Aufschlagspiel gewann Jürgen dann quasi allein. Mit diesem Unentschieden bleiben die Hertingshäuser vorerst vor Schauenburg, hoffen aber, dass beide noch die nötigen Siege einfahren, damit es auch im nächsten Jahr wieder zu so einem spannenden und hochklassigen Derby kommt. Vielen Dank auch an die zahlreichen Zuschauer u.a. der Herren50 für die moralische Unterstützung und gute Besserung für Benni Krug.

(T. Dippel)

------------------------

TSV Hertingshausen - TC RW Gießen   2:4   (So. 27.06.2021)

Für das auf Ende Juni verschobene erste Saisonspiel hatte man sich mehr vorgenommen und ein Unentschieden wäre auch möglich gewesen. Allerdings konnte nur Jürgen Schimmer sein Einzel deutlich gewinnen. Horst Zander und Benni Krug waren trotz guten Spiels in 2 Sätzen unterlegen. Bei Thorsten Dippel lief es anfangs gut. Eine kleine Schwächephase brachte dann leider den Verlust des ersten Satzes. Durch eine Leistungssteigerung ging der 2. dann deutlich an den Hertingshäuser, so dass der match-tie-break die Entscheidung bringen musste. Das match drehte sich allerdings nochmal und der Sieg ging nach Gießen. Jetzt zu den Doppeln. Recht souverän sorgten Schimmer/Krug für den 2. Punkt, aber Dippel/Zander konnten ihr gutes Spiel nicht in Zählbares umsetzen und mussten sich geschlagen geben. Jetzt will man es nächste Woche beim Derby in Elgershausen besser machen. (T. Dippel)